• 1
  • 2
  • 3
  • DJK OT Borghorst
  • ... mein Verein ...
  • Willkommen!

Die eigene Leistung zählt

D-Jugend der DJK OT Borghorst überzeugt als Team

Am vergangenen Sonntag reiste die D-Jugend der DJK OT Borghorst zum Spieltag nach Riesenbeck an. Die knappe Besetzung von nur vier Spielerinnen erforderte von den Mädchen maximale Leistung und Konzentration. Gleich im ersten Spiel gegen den FC Stella Bevergern musste das Team unter den Trainerinnen Jana Krude und Verena Hölscher Nervenstärke beweisen. Der erste Satz ging nach einigen spannenden Spielminuten mit einem Punktestand von 27:25 an die Mannschaft aus Bevergern. In den zweiten Satz starteten die Borghorsterinnen mit sicheren Angaben von Madita Frahling und Rebecca Stelzer. Die Bevergerner waren jedoch wieder um Haaresbreite besser in Angaben und Absprache und konnten auch den zweiten Satz mit 25:22 Punkten für sich entscheiden.


Das zweite Spiel gegen den SV Teuto Riesenbeck erwies sich als noch schwieriger. Umso wichtiger war den Borghorster Trainerinnen der gute Zusammenhalt der Mannschaft auf dem Spielfeld und die eigene Spielleistung bis ins maximale Auszuschöpfen. Dlnaz Shamden zeigte erhöhte Laufbereitschaft und ganz besonders ist die Leistung von Luisa Wiggers hervorzuheben, die sowohl am Netz als auch im Hinterfeld mit absoluter Wachsamkeit und Schnelligkeit überzeugte. Am Ende des Spieltages stand zwar ein Satzverhältnis von 0:2 aus Sicht der DJKler auf dem Spielberichtsbogen, jedoch konnten die Mädchen aus Borghorst auf dem Feld durch eine klare Leistungssteigerung im Vergleich zu vorherigen Spieltagen bei ihren Trainerinnen deutlich punkten. So geht das Team nun zufrieden in die Weihnachtsferien, um im neuen Jahr wieder voller Ehrgeiz angreifen zu können.

Erstes Spiel der D-Jugend des DJK

D-JugendAm Samstag startete das jüngste Team des DJK, gegen den SC Hörstel und FC Stella Bevergern, in ihre erste Saison.

Recht nervös und aufgeregt traten sie zunächst gegen den Gastgeber Hörstel an. Schnell wurde deutlich dass diese die bessere Mannschaft hatten. Doch die DJK‘ler konnten einige Punkte machen und in den Ablauf eines Saisonspiels finden. Mit 13:25 und 12:25 gaben sie sich dennoch geschlagen.

Beim zweiten Spiel gegen den FC Stella Bevergern lagen die Chancen deutlich höher und die Mannschaft stellte sich auf ein spannendes Spiel ein. Durch einige Fehler bei Angaben und Problemen in der Annahme konnte sich Bevergern im ersten Satz einen leichten Vorsprung aufbauen. Diesen konnten die Borghorster nicht einholen und verloren den ersten Satz mit 20:25.

Im zweiten Satz klappten Angaben und Annahme besser. Es gelangen gute Angriffe durch Madita Frahling und eine wache Swantje Wenking konnte am Netz Punkten. Der DJK entschied den Satz mit 15:20 für sich.

Im entscheidenden dritten Satz zeigte die neu zusammengestellte Mannschaft noch einmal was sie innerhalb von knapp einem Jahr gelernt hatte. Mit Angaben von Kapitän Rebecca Stelzer und Anastasia Schroll hatten die Gegner Probleme und Borghorst konnte viele Punkte machen. Auch Angriff und Annahme waren gut, der Satz ging mit 15:9 deutlich an den DJK.